HOCHLEISTUNGS GEWINDEBOHRER

15.03.2016

Warum PM 30?

 

PM 30
Die gleichmäßige Struktur hat positive Auswirkungen auf die Schneidkanten und dadurch erreichen wir höhere Standzeiten.

 

 

Konventioneller Schnellarbeitsstahl
Durch die Karbid Ansammlung an den Schneidkanten kann es zu Micro-Ausbröckelungen bzw. Makro-Ausbrüchen kommen.

 

  

PM 30 ist ein Co-legierter pulvermetallurgischer Schnellarbeitsstahl. Wegen seiner hohen Druckfestigkeit von 67 HRC und der guten abrasiven Verschleißfestigkeit ist PM 30 für anspruchsvolle Kaltarbeitsanwendungen und für Zerspanungswerkzeuge geeignet. Er stellt eine Alternative zu konventionellen Co-legierten Schnellarbeitsstählen dar.

Durch den PM Prozess wird eine gute Zerspanbarkeit und Schleifbarkeit sowie eine gute Maßstabilität während der Wärmebehandlung erreicht.